Hausbett mit Schublade

Hausbett mit Schublade oder BettkastenTagsüber spielen – Nachts schlafen. Ein Hausbett mit Schublade ist mit einem praktischen Bettkasten oder mit zusätzlichem Stauraum ausgestattet. In den Schubladen können Sie ganz einfach das Bettzeug unter dem Hausbett verstauen und die Dekokissen hervorholen. So wird das Hausbett tagsüber zur Spielwiese und zu einem Ort des Wohlfühlens. Abends kann das Kinderbett dann einfach in eine gemütliche Schlafoase verwandelt werden. Wenn Ihr Kind gerne Besuch von Freunden empfängt eignet sich ein Hausbett mit Bettkasten oder zusätzlichem Ausziehbett ideal zum Übernachten eines weiteren Kindes.

Das Hausbett mit Schublade lässt Kinderwünsche wahr werden, denn es lädt in der Nacht zum Träumen und am Tag zu fantasievollen Spielen ein. Damit die Kleinen sich gerne im Kinderzimmer aufhalten spielen Farben und wunderschön kombinierte Möbel natürlich eine entscheidende Rolle. Wir zeigen Ihnen hier beliebte Modelle mit 1-2 Schubladen oder mit Bettschublade mit Gästebett.

Hausbett mit Schubladen

Hausbett mit Bettkasten

Das Hausbett mit Schublade bietet viel Stauraum

Die Besonderheit bei Hausbetten mit Schublade besteht ohne Frage in den robusten und stabilen Holzpfosten, die ein offenes Dach bilden. Die Kids haben jederzeit einen freien Blick nach oben, ohne dass sie sich eingeengt fühlen. Die Dachpfosten lassen sich zudem individuell gestalten. Dekorieren Sie beispielsweise das Bett mit einer bunten Lichterkette oder mit Lampions, um dem Raum eine gemütliche Atmosphäre zu verleihen.

Unterhalb vom Hausbett ist zudem genügend Platz vorhanden, um den Raum sinnvoll mit einer praktischen Schublade zu füllen. Viele Hersteller bieten diese Schublade bereits von Haus aus an, so dass sie ein einheitliches Bild mit dem Bett bietet. In der Regel befinden sich unterhalb der Schublade angebrachte Rollen, damit Sie diese einfach und leicht herausziehen können, um dort Kissen, Bettzeug oder Spielsachen zusätzlich unterzubringen.

Hausbetten mit Bettkasten für zwei Kinder

Einige Hersteller bieten passend zum Hausbett eine praktische Schublade an, damit der Stauraum im Kinderzimmer erweitert wird. Andere Hersteller hingegen gestalten das Hausbett mit einem Bettkasten, so dass ohne Weiteres ein Geschwisterkind oder ein Freund, eine Freundin, dort übernachten kann. Der Bettkasten ist auch hier mit Rollen ausgestattet, damit Sie daraus mit wenigen Handgriffen eine weitere Schlafgelegenheit hervorzaubern können.

Besonders vorteilhaft zeigt sich das Hausbett mit Bettkasten in kleinen Wohnungen. Gerade wenn Ihnen nur wenig Platz zur Verfügung steht, ist es wichtig jeden Raum entsprechend zu nutzen. Das Haus mit Bettkasten bringt alles mit, was Sie sich für Ihr Kind wünschen. Sie schenken ihm nicht nur eine wundervolle Schlafgelegenheit, sondern auch einen Ort, um sich tolle Geschichten auszudenken.

Die richtige Größe beim Hausbett mit Schublade

Jeder, der bereits Kinder hat weiß, wie schnell die Kids groß werden. Das zeigt sich nicht nur bei der Kleidung, sondern auch bei der Schlafgelegenheit. Das Hausbett mit Bettkasten gibt es in verschiedenen Größen, so dass Sie das Bett perfekt der Kindergröße anpassen können, denn es wächst sozusagen mit. Ganz gleich, welches Alter die Kinder haben, mit dem Hausbett mit Bettkasten machen Sie ihnen eine große Freude, denn aufgrund der individuellen Gestaltungsmöglichkeiten hat jedes Kind seinen Spaß daran.

Hausbett mit Schublade – die Vorteile

Die Vorteile vom Hausbett mit Bettkasten liegen dabei auf der Hand, denn Sie können Geschwisterkinder sozusagen in einem Bett schlafen lassen, ohne ein weiteres Bett aufstellen zu müssen und somit Platz zu verschenken. Dank der verschiedenen Größen beim Hausbett mit Schublade spielt das Alter der Kinder keine Rolle, denn sie lassen sich alle davon begeistern.

Aktualisiert von admin am 9. Juni 2020